Made in Germany

Hohe Qualität

natürliche Zutaten

mit Tierärzten entwickelt

Startseite » Tierarzt, Medikamente und Behandlungen » NexGard für Hunde: Wirksamkeit und Anwendung

NexGard für Hunde: Wirksamkeit und Anwendung

NexGard für Hunde

NexGard für Hunde: Wirksamkeit und Anwendung

Lesedauer: ca. 7 Minuten

In der Welt der Haustierpflege sind Prävention und Schutz gegen Parasiten wie Flöhe und Zecken essenziell für die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer vierbeinigen Freunde. Ein Mittel zum Schutz vor Parasiten ist NexGard.

In diesem Artikel werden wir uns mit der Wirkung, Anwendung und den Nebenwirkungen von NexGard befassen. Am Ende zeigen wir Dir Alternativen, falls dein Hund NexGard nicht verträgt.

Gelenktabletten Hund I TESTSIEGER I Made in Germany...
  • FÜR ALLE HUNDE GEEIGNET: Ob alt oder jung, ob groß oder klein. Unsere Hunde Gelenktabletten sind für alle Hunde geeignet und wurden in Zusammenarbeit mit erfahrenen Tierärzten entwickelt, um die Mobilität Ihres Tieres zu unterstützen.

Was ist NexGard und wie wirkt es bei Hunden?

Was ist NexGard und wie wirkt es bei Hunden?
Flöhe verursachen starken Juckreiz bei deinem Hund.

NexGard ist ein wirksames Floh- und Zeckenpräparat, das speziell für Hunde entwickelt wurde. Es handelt sich um Kau-Tabletten, die einmal monatlich verabreicht werden, um Hunde vor Flöhen und Zecken zu schützen. Es tötet Flöhe innerhalb von 8 Stunden und Zecken innerhalb von 48 Stunden nach der Anwendung ab.

Hinweis: Es ist wichtig zu beachten, dass NexGard nur für Hunde geeignet ist und nicht für andere Haustiere verwendet werden sollte.

Die Hauptwirkung basiert auf dem Wirkstoff Afoxolaner, der zum neurologischen System der Parasiten vordringt, deren Nervensystem überstimuliert und dadurch zum Tod der Parasiten führt.

NexGard ist für den Einsatz bei Welpen ab einem Alter von 8 Wochen und einem Mindestgewicht von 2 kg geeignet.

Die Kautabletten sind beliebt wegen ihrer einfachen Handhabung und Effektivität, da sie Flöhe bereits vor der Eiablage abtöten und somit die Gefahr eines erneuten Befalls reduzieren. Weiterhin bietet NexGard einen Schutz vor verschiedenen Zeckenarten

Anwendung von NexGard bei deinem Hund

Neben der effektiven Wirkung von NexGard gibt es auch einige wichtige Punkte, die Du bei der Anwendung beachten solltest.

LUCKY PETS GELENKTABLETTEN

FÜR ALLE HUNDE GEEIGNET: Ob alt oder jung, ob groß oder klein. Unsere Hunde Gelenktabletten sind für alle Hunde geeignet

MIT TIERÄRZTEN ENTWICKELT: Unsere Gelenktabletten wurden in Zusammenarbeit mit erfahrenen Tierärzten entwickelt.

HOCHWERTIGE ZUTATEN: Lucky Pets Gelenktabletten enthalten eine einzigartige Mischung aus hochwertigen Zutaten, um die Mobilität Deines Tieres zu unterstützen.

HOHE AKZEPTANZ: Hunde mögen den Rinder-Geschmack der Gelenktabletten. Sie können einfach wie ein Leckerli gegeben werden.

ZUFRIEDEN ODER GELD ZURÜCK: Wir sind von der Qualität überzeugt und bieten daher ein 60-tägiges Rückgaberecht.

Ein wichtiger Punkt ist die regelmäßige Anwendung. NexGard beginnt innerhalb von 3-8 Stunden nach der Verabreichung zu wirken. Die Wirkung hält dann für etwa 30 Tage an. Um deinen Hund kontinuierlich vor Flöhen und Zecken zu schützen, solltest Du NexGard regelmäßig verabreichen.

NexGard sollte immer mit oder nach einer Mahlzeit zu verabreichen, um mögliche Magenprobleme zu vermeiden. Darüber hinaus solltest Du darauf achten, dass dein Hund die gesamte Kautablette frisst, um die volle Wirkung zu erzielen.

Es ist auch wichtig, die richtige Dosierung für deinen Hund zu wählen. NexGard ist in verschiedenen Stärken erhältlich, abhängig vom Gewicht des Hundes.

Tipp: Dein Tierarzt kann Dir dabei helfen, die richtige Dosierung für deinen Hund festzulegen, um eine optimale Wirksamkeit zu gewährleisten.

So wendest du NexGard richtig an

Anwendung von NexGard bei Hunden
Die richtige Anwendung von NexGard ist entscheidend, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen und deinen Hund effektiv vor Flöhen und Zecken zu schützen.

Hinweis: Wende NexGard gemäß den Anweisungen deines Tierarztes an, um deinen Hund optimal zu schützen.

In diesem Abschnitt werden wir Dir eine schrittweise Anleitung zur Verabreichung von NexGard geben:

  1. Öffne die Verpackung von NexGard und nehme eine Kautablette heraus.
  2. Gebe die Kautablette deinem Hund direkt in den Mund oder mische sie mit etwas Futter, um die Einnahme zu erleichtern.
  3. Stelle sicher, dass dein Hund die gesamte Kautablette geschluckt hat.
  4. Notiere Dir das Datum der Verabreichung, um sicherzustellen, dass Du NexGard regelmäßig anwendest.

Neben der Verabreichung von NexGard ist es auch wichtig, regelmäßig eine gründliche Reinigung der Umgebung des Hundes durchzuführen, um einen erneuten Befall zu verhindern.

Tipp: Wasche die Hundebetten, Decken und Spielzeug regelmäßig und sauge Teppiche und Polstermöbel gründlich ab.

Packungsgrößen und Gewichtsklassen: Die Dosierung

Die richtige Dosierung von NexGard ist entscheidend für den optimalen Schutz deines Hundes vor Flöhen und Zecken. Die Dosierung richtet sich in erster Linie nach dem Körpergewicht des Hundes, um eine effektive Wirkung zu gewährleisten, ohne das Wohlbefinden des Tieres zu beeinträchtigen.

Die folgende Liste gibt einen Überblick über die verfügbaren Packungsgrößen und die entsprechenden Gewichtsklassen:

  • NexGard 11 mg für sehr kleine Hunde: Geeignet für Hunde zwischen 2 bis 4 Kilogramm.
  • NexGard 28 mg für kleine Hunde: Geeignet für Hunde zwischen 4 bis 10 Kilogramm.
  • NexGard 68 mg für mittelgroße Hunde: Geeignet für Hunde zwischen 10 bis 25 Kilogramm.
  • NexGard 136 mg für große Hunde: Geeignet für Hunde zwischen 25 bis 50 Kilogramm.

Tipp: Liegt dein Hund an der Grenze zwischen zwei Gewichtsklassen, frage deinen Tierarzt nach Rat, um die optimale Dosierung zu bestimmen.

Wichtige Hinweise zur Dosierung

Mögliche Nebenwirkungen
Es ist wichtig, dass die Dosierung streng nach dem Gewicht des Hundes und nach den Empfehlungen des Tierarztes erfolgt.

Die richtige Dosierung ist nicht nur für die Wirksamkeit des Präparates entscheidend, sondern auch für die Minimierung möglicher Nebenwirkungen.

Das Mittel sollte einmal monatlich verabreicht werden, um einen kontinuierlichen Schutz zu gewährleisten.

Vor der Anwendung von NexGard ist es ratsam, das Gewicht des Hundes zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass die gewählte Packungsgröße und Dosierung korrekt sind.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Hunde stehen bei der medikamentösen Behandlung immer im Vordergrund. Obwohl NexGard ein sicheres und wirksames Mittel zur Bekämpfung von Flöhen und Zecken ist, können wie bei jedem Medikament auch Nebenwirkungen auftreten.

Hinweis: Es ist wichtig, die Dosierungshinweise genau zu befolgen, um eine Überdosierung und diezu vermeiden.

Zu den am häufigsten berichteten Nebenwirkungen von NexGard gehören:

  • Erbrechen und Magen-Darm-Beschwerden: Einige Hunde können vorübergehend mit Erbrechen, Durchfall oder Appetitlosigkeit reagieren.
  • Lethargie: Bei einigen Hunden kann eine verminderte Aktivität oder erhöhte Schläfrigkeit beobachtet werden.
  • Juckreiz: Obwohl NexGard zur Bekämpfung von Flöhen eingesetzt wird, kann es paradoxerweise in einigen Fällen zu verstärktem Juckreiz als Reaktion auf das Absterben der Parasiten kommen.

Weniger häufig, aber schwerwiegender sind folgende Nebenwirkungen:

  • Neurologische Reaktionen: Sehr selten können bei Hunden neurologische Symptome wie Krämpfe, Zittern oder Ataxie (Koordinationsstörungen) auftreten.
  • Allergische Reaktionen: Wie bei jeder medikamentösen Behandlung besteht das Risiko allergischer Reaktionen, die von Hautausschlägen bis zu schwereren Symptomen wie Atemnot reichen können.

Wenn Du eine dieser Nebenwirkungen bei deinem Hund bemerkst, solltest Du sofort deinen Tierarzt kontaktieren. Der Tierarzt kann Dir weitere Anweisungen geben und entscheiden, ob eine alternative Behandlungsmethode in Betracht gezogen werden sollte.

Andere Optionen zur Floh- und Zeckenbekämpfung bei Hunden

Andere Optionen zu NexGard bei Hunden
Es gibt viele Präparate, die Du anwenden kannst.

Während NexGard für viele Hunde eine wirksame und bequeme Option zur Bekämpfung von Flöhen und Zecken darstellt, gibt es Situationen, in denen Tierhalter nach Alternativen suchen. Sei es aufgrund von Nebenwirkungen, individueller Unverträglichkeiten oder der Vorliebe für eine andere Verabreichungsform.

Es gibt verschiedene andere Produkte und Methoden zur Floh- und Zeckenbekämpfung bei Hunden. Dazu gehören Halsbänder, Spot-on-Behandlungen, orale Medikamente und natürliche Hausmittel.

Tipp: Jede Option hat ihre Vor- und Nachteile. Nimm Dir einen Moment Zeit und überlege welche Methode die Beste für Dich und deinen Hund ist. Dein Tierarzt kann dich dabei beraten.

Topische Lösungen (Spot-on)

Topische Präparate, die direkt auf die Haut des Hundes aufgetragen werden, bieten eine monatliche Vorbeugung gegen Flöhe und Zecken. Marken wie Frontline Plus und Advantix sind weit verbreitet und für ihre Wirksamkeit bekannt.

Diese Produkte wirken oft auch gegen andere Parasiten wie Läuse oder Milben und können bei richtiger Anwendung einen umfassenden Schutz bieten.

Hinweis: Eine sorgfältige Anwendung ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Mittel richtig aufgenommen wird und nicht durch Lecken entfernt werden kann.

Orale Arzneimittel

Neben NexGard gibt es weitere orale Arzneimittel, die zur Vorbeugung und Behandlung von Floh- und Zeckenbefall eingesetzt werden können. Beliebt sind Produkte wie Bravecto, Simparica oder Comfortis, das speziell gegen Flöhe wirkt.

Diese Präparate sind auch als Kautabletten erhältlich und bieten eine einfache Dosierung sowie die Sicherheit, dass das Medikament beim Baden oder Schwimmen nicht abgewaschen wird.

Halsbänder

Zecken- und Flohhalsbänder wie das Seresto-Halsband bieten einen lang anhaltenden Schutz vor Parasiten – in manchen Fällen bis zu acht Monaten. Sie sind eine praktische Lösung für Haustierbesitzer, die eine „Einmal-und-fertig“-Lösung bevorzugen.

Obwohl sie sehr wirksam sein können, ist es wichtig, das Halsband richtig anzupassen und regelmäßig zu kontrollieren, um Reizungen oder allergische Reaktionen zu vermeiden.

Alternativen Zeckenmittel für Hunde
Untersuche regelmäßig den Hals deines Hundes, wenn er ein Halsband trägt.

Natürliche Alternativen

Für Tierhalter, die eine natürliche Vorbeugung bevorzugen, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die jedoch oft eine regelmäßigere Anwendung erfordern. Dazu gehören ätherische Öle, Kieselgur, natürliche Floh- und Zeckensprays, Bernsteinhalsbänder oder Kokosöl.

Obwohl diese Methoden weniger Nebenwirkungen haben können, ist ihre Wirksamkeit unterschiedlich und sie sollten am besten in Kombination mit einer regelmäßigen Fellpflege und einer Umgebungsbehandlung eingesetzt werden.

Behandlung der Umgebung

Unabhängig von der gewählten Methode zur Vorbeugung von Flöhen und Zecken ist es auch wichtig, die Umgebung des Hundes zu behandeln. Dazu gehören regelmäßiges Staubsaugen, Waschen der Bettwäsche und die Verwendung von Umgebungssprays, um einen Befall im Haus zu verhindern oder zu bekämpfen.

Fazit: Die richtige Methode für deinen Hund

NexGard ist eine fortschrittliche Option zur Bekämpfung von Flöhen und Zecken bei Hunden und bietet dank seiner einfachen oralen Verabreichungsform eine bequeme Lösung für Haustierbesitzer.

Die Wirksamkeit und die breite Akzeptanz bei Hunden machen NexGard zu einer attraktiven Wahl für die Vorbeugung und Behandlung dieser Parasiten.

Obwohl mögliche Nebenwirkungen zu berücksichtigen sind, ist NexGard für viele Hunde gut verträglich und wirksam. Es ist jedoch wichtig, dass die Auswahl und Dosierung des Produkts in enger Zusammenarbeit mit einem Tierarzt erfolgt, um eine sichere und angemessene Behandlung zu gewährleisten.

Für diejenigen, die nach Alternativen suchen, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die von topischen Anwendungen bis hin zu natürlichen Methoden reichen, so dass individuelle Bedürfnisse und Vorlieben berücksichtigt werden können.

FAQ: NexGard für Hunde

Wie oft bekommt mein Hund NexGard?

NexGard wird einmal monatlich verabreicht, um einen durchgehenden Schutz gegen Flöhe und Zecken zu gewährleisten.

Welche Nebenwirkungen können von NexGard auftreten?

Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören Erbrechen, Juckreiz, Lethargie und in seltenen Fällen neurologische Reaktionen. Lese hier mehr.

Wie verabreiche ich NexGard an meinen Hund?

NexGard wird als schmackhafte Kau-Tablette oral verabreicht, die direkt gefüttert oder unter das Futter gemischt werden kann. Hier erfährst du mehr.

Weitere Informationen

https://www.vetmedica.de/produkte-tierarzt/Hund/nexgard/4964

https://www.tiermedizinportal.de/medikamente/nexgard

https://happyhunde.de/nexgard-hund

LUCKY PETS
GELENKTABLETTEN

BEKANNT DURCH

ÄHNLICHE ARTIKEL